Schule in Corona-Zeiten (update 17.04.)

Nach Wochen der Schulschließung steht nun der erste vorsichtige Schritt zu einer stufenweisen Öffnung an. Eine Schule im Normalbetrieb, mit regulärem Unterricht, wird bis zu den Sommerferien wahrscheinlich nicht möglich sein. Es wird Phasen des Lernens zu Hause und Phasen des Lernens in der Schule geben. Wie das Kultusministerium heute mitteilte, wird der 10. Jahrgang ab Montag, 27.04. umschichtig in kleinen Lerngruppen in der Schule unterrichtet, der 9. Jahrgang ab den 18.5.. Noch nicht abgestimmt ist der Zeitpunkt, ab wann die Jg. 5 bis 8 wieder vor Ort unterrichtet werden können.

In Bezug auf das „Lernen zu Hause“ werden alle SchülerInnen aller Jahrgänge weiterhin u.a. digital über IServ mit Unterrichtsmaterialien und Arbeitsaufträgen versorgt. Die SchülerInnen prüfen bitte regelmäßig ihre Posteingangsfächer.

Weitere Informationen sowie ein Leitfaden für Eltern und SchülerInnen findet ihr hier: https://www.mk.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/presseinformationen/schrittweise-wiedereroffnung-der-schulen-notbetreuung-in-kitas-wird-ausgeweitet-187510.html

Verschiebung der Abschlussprüfungen

Aufgrund des veränderten Schulbetriebes in Zusammenhang mit dem Corona-Virus ist es zur Sicherstellung einer angemessenen Prüfungsvorbereitung notwendig die Abschlussprüfungen wie folgt neu zu regeln:

Prüfung in den schriftl. Prüfungsfächern (Haupttermin):

Mi. 20.05.20: Deutsch

Di. 26.05.20: Englisch

Do. 28.05.20: Mathe

Verbindliche mündliche Prüfung im Fach Englisch:

Mi. 03.06.20: STO L + STO H

Do. 04.06.20: STO L

Mündliche Nebenfachprüfung und Z-Prüfungen

Do. 18.06.20: STO L + STO H