Selbstbehauptungs- & Selbstverteidigungstraining

Den SchülerInnen aus den sechsten Klassen, werden regelmäßig Selbstverteidigungs- und Selbstbehauptungskurse angeboten. Auch in diesem Jahr  haben SchülerInnen an den Trainings-kursen während der Unterrichtszeit teilgenommen, um Gewalt im Alltag entgegenzuwirken. Diese Gewaltpräventionskurse haben im Klassenzimmer und in der Sporthalle, aber auch im Familienzentrum Villa stattgefunden. Bei den Mädchen übernahm Christine Jurr das Training zur Selbstbehauptung „WenDo“ und zur Selbstverteidigung. Reiner Sonntag vom Delmenhorster Turnverein (DTV) führte bei den Jungen das Training „Ju-Jutsu“ zur Selbstbehauptung und zur Selbstverteidigung durch. In diesen Unterrichtsstunden wurden Grenzverletzungen, Beleidigungen, aber auch Gewalttaten thematisiert, um eigene und Grenzen anderer Mitmenschen zu erkennen und diese zu respektieren. In Verbindung mit Spielen (z.B. Rollenspiele, Teamspiele) haben die SchülerInnen gelernt lösungs-orientiert zu handeln, um in Gefahrensituationen richtig zu reagieren. Die Kursteilnahme und die Übungen haben den Kindern große Freude bereitet, was  zu einer positiveren Schulatmosphäre führte. Herr Sonntag und Frau Jurr vermittelten kompetent die Übungen zu Selbstverteidigungstechniken. Hierdurch zeigten sie den SchülerInnen wie sie sich  bei körperlichen Übergriffen (z.B. sexuellen Übergriffen) aus einer Ausnahme-situation befreien  können.
Diese Kurse werden regelmäßig durch die Sozialarbeiterin Janette Wöhrmann organisiert.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.